Die Auslöser von Magenbrennen

Die Auslöser von Magenbrennen

Der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre (Reflux) kann verschiedene Gründe haben, z.B. erhöht Übergewicht den Druck in der Bauchhöhle, wodurch Mageninhalt hochgepresst werden kann. Ein ähnlicher Zustand kann während der Schwangerschaft auftreten, wenn die vergrösserte Gebärmutter auf den Magen drückt. Auch üppige, fettreiche Mahlzeiten können Magenbrennen begünstigen, da die Nahrung sehr lange im Magen verweilt.





Ausserdem kann der Magensaft selbst ein Auslöser sein: Zwischen den verschiedenen Bestandteilen des Magens herrscht normalerweise ein Gleichgewicht. Entsteht nun, etwa als Reaktion auf Nikotin oder Alkohol, ein Überschuss an Salzsäure, gerät dieses Gleichgewicht durcheinander - der Magen ist "übersäuert". Dieser Umstand in Kombination mit einem nicht funktionierendem Schliessmuskel zwischen Magen und Speiseröhre kann zu Magenbrennen führen.

Zusätzlich ist es gerade im Liegen möglich, dass der Mageninhalt durch die Speiseröhre bis hinauf zum Kehlkopf fliesst. Magensaft, der in Richtung Kehlkopf fliesst, kann sogar in die Atemwege gelangen, was zu Atemwegsproblemen wie Husten und Heiserkeit führen kann.


Auslöser und Risikofaktoren

Der Rückfluss führt zu den Beschwerden wie Magenbrennen, ganz unabhängig ob organische Ursachen und/oder Risikofaktoren vorliegen.

Auslöser von Magenbrennen

 
 

Dies ist ein Arzneimittel. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten und lesen Sie die Packungsbeilage.

© Reckitt Benckiser Switzerland AG, Richtistrasse 5, 8304 Wallisellen, 1. Sept. 2013. Bitte lesen Sie unsere rechtlichen Bestimmungen und Datenschutzhinweise .
Impressum. Kontakt. Glossar. Sitemap.
Website first launched 3. Oktober 2013